Leandra Reitmaier

Leandra Reitmaier

Kantonsarchäologie Zürich

Leandra Reitmaier-Naef hat an der Universität Zürich Prähistorische Archäologie und Allgemeine Geschichte studiert. Seit zwei Jahren wertet sie im Rahmen eines Teilzeitpensums bei der Kantonsarchäologie Zürich die 2014 für das gesamte Kantonsgebiet neu geflogenen, hochauflösenden LiDAR-Daten aus. Neben der Detektion neuer archäologischer Fundstellen stehen dabei auch die Überprüfung und Präzisierung von Archivinformationen sowie die Zustandsüberprüfung und Illustration aufgehender Bodendenkmäler im Zentrum.

Leandra Reitmaier-Naef a étudié l’archéologie préhistorique et l’histoire générale à l’Université de Zurich. Depuis deux ans, dans le cadre d’un emploi à temps partiel auprès du service archéologique du canton de Zurich, elle se consacre aux données à haute résolution obtenues par lidar. Outre la détection de nouveaux sites archéologiques, son travail consiste à contrôler et préciser des informations d’archives, ainsi qu’a vérifier l’état de monuments en élévation et à les illustrer.

Kanton Zürich
Baudirektion
Amt für Raumentwicklung
Kantonsarchäologie
Leandra Reitmaier-Naef
Stettbachstrasse 7
8600 Dübendorf
Tel. +41 43 259 69 23
leandra.reitmaier@bd.zh.ch
www.archaeologie.zh.ch

Visualisierung von Datenbanken – Verknüpfung von IMDAS und GIS

Aula

Die Darstellung grosser Datenmengen ist ein wiederkehrendes Thema in der Archäologie. Die Visualisierung der Datenbank IMDAS erfolgt über den GIS-Browser des Kanton Zürichs. An diesem Beispiel werden Nutzen und Grenzen dieser GIS-Visualisierung, sowie Anforderungen an die Feldarbeit aufgezeigt. Eine neue Grundlage zur räumlichen Visualisierung archäologischer Daten ist mit den hochauflösenden LiDAR-Daten geschaffen. Mit einfachen Mittel […]

Information – Kollektion – Klassifikation
READ MORE